Cette page est disponible uniquement en Allemand.

Robert Half Pressebereich

Presseanfragen zu unseren Studien, Karriere- und Personalthemen

In unserem Pressebereich finden Sie regelmässig aktuelle News und Trends zu den Themenbereichen Arbeitsmarkt, Karriere und Personaldienstleistung. Grundlage unserer Pressemeldungen sind internationale Studien, die wir Medienvertretern und interessierten Lesern auf dieser Seite zur Verfügung stellen.

Wenn Sie weitergehende Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an Christina Holl.

Kontakt:

Christina Holl

T 089 5454 26022

E. [email protected]

 

Aktuelle Pressemeldungen  

Neben Pressemeldungen zu aktuellen Themen und unseren neuesten Studien finden Sie hier auch ein umfassendes Archiv unserer Pressemitteilungen der letzten Jahre:

Pressemeldungen nach Datum: 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015

Un an de bureau à domicile : humeur positive et collaboration productive

Lange Zeit galt Remote Work eher als Hürde, wenn es um die effektive Zusammenarbeit unter Kollegen ging. Umso überraschender sind die aktuellen Zahlen der Arbeitsmarktstudie von Robert Half zu den Folgen von Remote Work.

L'adaptabilité devient un critère d'embauche pour les responsables du personnel

Personalverantwortliche haben den Anpassungsfähigkeitsquotienten (AQ) von Kandidaten ganz besonders im Blick. Er beschreibt die Eignung, sich an sich ständig verändernde Arbeitsbedingungen anzupassen.

Le monde du travail en Suisse en 2021 : les 3 principales tendances

Drei Trends werden die Arbeitswelt in der Schweiz 2021 bestimmen. Zerrin Azeri zeigt auf, was das nächste Jahr wesentlich prägen wird. 

Ce n'est pas seulement de l'argent : Le temps est de plus en plus important pour les employés

Bereits 61 % aller Führungskräfte bieten ihren Mitarbeitern seit Beginn der Pandemie neue Zusatzleistungen an. Eine grosse Rolle dabei spielen alternative Arbeitsmodelle.

Les dirigeants craignent la perte d'employés de valeur

Durch die Coronakrise sorgen sich Unternehmen vermehrt davor, Mitarbeiter mit wertvollen Schlüsselqualifikationen zu verlieren. Ursache für diese Sorge sind jüngste Gehaltskürzungen oder zumindest die fehlende Aussicht auf eine baldige Gehaltserhöhung.