Karriereentwicklung

Warum Entscheider Marken sein sollten – oder doch nicht?

Die Zeiten haben sich geändert. Kam man früher aus dem Urlaub zurück und zeigte seinen Kollegen oder Freunden ein Foto der Spanischen Treppe, so ist das heute anders: Heute präsentiert man sich selbst vor der Spanischen Treppe. Diese ist dann meist nur noch schmückendes Beiwerk. Man zeigt seine Fotos auch nicht mehr nur Kollegen und Freunden, sondern es werden vorzugsweise Selfies fleißig in den sozialen Netzwerken geteilt. Vor allem die jüngere Generation nutzt Social Media im Alltag.

Fünf Jobs im Bereich Cybersicherheit, die Ihre Teams brauchen

Christian Schmitz, Head of Technology bei Robert Half Deutschland, und Maria Sartori, Associate Director bei Robert Half Brasilien, erklären, welche Cybersecurity-Jobs Unternehmen benötigen, um alle Bereiche der IT-Sicherheit abzudecken.

Wie Sie eine Degradierung am Arbeitsplatz bewältigen können

Eine Degradierung bedeutet, dass Sie Ihre ursprüngliche Position im Unternehmen verlieren werden. Und das kann sich sowohl in einer anderen Berufsbezeichnung, einem veränderten Rang oder einem geringen Status zeigen. Umschrieben wird die Degradierung häufig mit Begriffen wie „Umstrukturierung“ oder „Neuzuordnung“. Und auch wenn es Sie in Ihrer aktuellen Situation vermutlich nicht sonderlich tröstet: Eine Degradierung am Arbeitsplatz ist keine Seltenheit.

Wie Sie die richtigen Mitarbeitenden zu Führungskräften befördern

Welche Mitarbeitenden würden sich gut als Führungskräfte machen? Die Entscheidung über eine Beförderung ist oft nicht leicht. Emine Yilmaz, Managing Director bei Robert Half, erklärt, welche Anzeichen es gibt, an denen Sie geeignete Kandidat*innen erkennen.

Soft Skills: Wie Frauen Führung neu denken

Die Fertigkeiten von Führungskräften entwickeln sich vor allem durch nachkommende Generationen und neue Formen, etwa wie hybrides Arbeiten, stetig weiter. Im Rahmen des International Women's Month erklären Karina Perez Galindo, Noëmie Cicurel und Vanessa Sproedt-Graef von Robert Half, warum bestimmte Soft Skills, die vor allem mit Frauen assoziiert werden, für eine zukunftsgerichtete Unternehmensführung von zentraler Bedeutung sind. 

So werden Sie CFO: 5 Schritte für Ihren Karriereweg

Wenn Sie ein Profi im Bereich Rechnungswesen oder Finanzen sind und ein Auge auf die Chefetage geworfen haben, finden Sie hier einige Ratschläge, wie Sie CFO werden können. Welcher Typ Mensch ist ein guter CFO? Das Sie dazu mehr brauchen als nur erstklassige Finanzkenntnisse und einen MBA, erklärt Vanessa Sproedt-Graef, Managing Director und Leiterin der Region Mitte in Deutschland bei Robert Half.Wenn Sie ein Profi im Bereich Rechnungswesen oder Finanzen sind und ein Auge auf die Chefetage geworfen haben, finden Sie hier einige Ratschläge, wie Sie CFO werden können.

Auf zu neuen Ufern: Gute Gründe für den Jobwechsel

Unzufrieden mit der Arbeit? Woran liegt’s? Das sollten Sie wissen, bevor Sie einen Jobwechsel angehen. Hier finden Sie 5 gute Gründe – und 5 schlechte.