Knapp jeder zweite Manager hat kein leistungsstarkes Team

11. Juni 2014

Tipps für Manager: Neue Robert Half Broschüre zeigt die Erfolgsfaktoren zum Aufbau und Management von high-performing Teams

Zürich – In zahlreichen Büros gibt es noch viel Optimierungspotenzial: In 42 % der Unternehmen ist die Teamleistung einer aktuellen Robert Half Befragung zufolge durchschnittlich oder sogar unterdurchschnittlich. Langfristiges Wachstum können Unternehmen unabhängig von ihrer Grösse jedoch nur dann erzielen, wenn ihre wichtigste Ressource – die Mitarbeiter – kontinuierlich Bestleistungen erbringen.

Im Sport finden sich dazu zahlreiche Beispiele. Robert Half hat jetzt untersucht, was die Erfolgsfaktoren leistungsstarker Teams sind und was Manager von der Sportwelt lernen können, um erfolgreiche Teams aufzubauen und zu führen.

Erfolgreiche Teams im Sport, ob im Fussball oder in anderen Mannschaftssportarten, zeichnen sich durch die reibungslose Zusammenarbeit der einzelnen Spieler und ein starkes Teamgefühl aus. Das ist in Unternehmen nicht anders: Über die Hälfte der 1.582 befragten Arbeitnehmer aus sechs Ländern (56 %) nennen die Zusammenarbeit und die Teamfähigkeit als den wichtigsten Erfolgsfaktor für ein überdurchschnittlich erfolgreiches Team. Für weitere 16 % ist das gegenseitige Vertrauen das wichtigste Kriterium, für jeden Zehnten (11 %) die Teamführung und Entscheidungsfindung.

Unternehmen, deren Teams überdurchschnittliche Leistung erbringen, sind nicht nur erfolgreicher und wachsen schneller. Ich beobachte ausserdem, dass diese Arbeitgeber für Bewerber wesentlich attraktiver sind als weniger erfolgreiche Unternehmen”, ergänzt Sven Hennige, Managing Director Central Europe & Germany bei Robert Half.

Für Arbeitgeber ist das ein entscheidender Vorteil, gerade wenn die Personalsuche nach qualifizierten Fach- und Führungskräften so schwierig ist wie aktuell. Deshalb ist es für Unternehmen gerade jetzt so wichtig, ihre Mitarbeiter im Team richtig zu positionieren und ein starkes Teamgefühl zu fördern.

Erfolgsfaktor Dream Team

Die fünf wichtigsten Tipps für Manager von Robert Half zum Aufbau und Management von high-performing Teams

1. Schaffen Sie eine positive Unternehmenskultur: Setzen Sie auf offene und transparente Kommunikation: Je klarer Sie den Mitarbeitern die Unternehmensstrategie vermitteln, desto eher können sie sich mit der gemeinsamen Vision identifizieren und ihren Beitrag dazu leisten.
2. Setzen Sie auf Vielfalt: Fördern Sie ein Arbeitsumfeld, in dem unterschiedliche Erfahrungen und Sichtweisen gehört werden. Nutzen Sie mit jeder Neueinstellung die Möglichkeit, Ihr Team um wertvolle neue Charaktere mit unterschiedlichen Eigenschaften zu erweitern. Erkennen Sie die individuellen Stärken der Teammitglieder und stellen Sie Ihren Führungsstil darauf ein.
3. Legen Sie Rollen und Verantwortlichkeiten fest: Eine eindeutige Verteilung der Rollen ist nicht nur auf dem Spielfeld entscheidend für den Erfolg. Jedes Teammitglied sollte genau wissen, wie es mit seinen Fähigkeiten zum Gesamterfolg des Unternehmens beiträgt.
4. Definieren Sie klare Ziele: Teams werden durch Ziele motiviert – umso mehr, wenn sie selbst an deren Definition beteiligt waren. Gemeinsame Ziele, die regelmässig überprüft werden, stärken den Teamzusammenhalt und die Identifikation mit dem Projekt. Definieren Sie Zwischenschritte und feiern Sie mit Ihren Mitarbeitern auch kleine Erfolge.
5. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran: Ein guter Teamchef – ob im Sport oder im Berufsleben – lebt Werte und Vision vor. So gewinnt er das Vertrauen seiner Teammitglieder und ist ihnen ein Vorbild für ihr eigenes Verhalten. Gute Führungspersönlichkeiten übernehmen Verantwortung und legen an sich selbst ebenso hohe Massstäbe an wie an ihr Umfeld.

Weitere Tipps und Befragungsergebnisse hat Robert Half im Ratgeber „Erfolgsfaktor Dream Team“ zusammengefasst, der hier kostenlos zum Download bereit steht.