Elevator Pitch: So überzeugen Sie in zwei Minuten

Beim Vorstellungsgespräch gibt es immer öfter die Chance, auch die zukünftigen Kollegen zu treffen. Doch meist haben Sie nur wenige Minuten Zeit, um sich vorzustellen und gut zu präsentieren.

Bereiten Sie sich darauf vor und trainieren Sie Ihren ganz persönlichen Elevator Pitch.

Auf den Punkt kommen: Elevator Pitch beim Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch könnte nicht besser gelaufen sein und jetzt lädt Ihr künftiger Chef Sie ein, das Team kennenzulernen. Wie schaffen Sie es nun, auch bei den Kollegen einen guten Eindruck zu hinterlassen? Regel Nummer 1: Kommen Sie auf den Punkt! Das üben Sie am besten mit dem Elevator Pitch. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Kollegen und Chefs in zwei Minuten für sich gewinnen.

Der Elevator Pitch: Das Wichtigste in Sekunden

Kurz, prägnant und überzeugend – so sollte Ihr Elevator Pitch sein. Der Kerngedanke dabei ist: Die Zeit für eine gemeinsame Liftfahrt soll reichen, um Ihr Gegenüber von einer Idee zu überzeugen sowie deren Vorteile und Einzigartigkeit präzise herauszustellen. Das gilt auch, wenn Sie von sich überzeugen wollen. Bringen Sie das Wichtigste auf den Punkt.

Mit den folgenden Tipps von Paul McDonald, Senior Executive Director bei Robert Half in den USA, bereiten Sie Ihren persönlichen Elevator Pitch optimal vor.

1. Definieren Sie Ihre Ziele

Wissen Sie, was Sie erreichen wollen? Das sollten Sie. Denn: Wer sein Ziel kennt, findet auch den Weg dorthin. So wirken Sie bestimmt und planvoll. Beantworten Sie mit Ihrem Elevator Pitch diese drei Fragen:

  • Wer sind Sie?
  • Was machen Sie?
  • Wo wollen Sie hin?

2. Kennen Sie Ihre Stärken

Nutzen Sie Ihren Lebenslauf zur Vorbereitung auf den Elevator Pitch. Notieren Sie vier Stichpunkte mit Ihren grössten Stärken. Irrelevante Details, die für Ihren angestrebten Job nicht wichtig sind, lassen Sie weg. Bringen Sie stattdessen Ihre Stärken auf den Punkt. Dazu gehören:

  • bisherige Erfolge,
  • Fähigkeiten, die Sie von anderen unterscheiden und
  • Ihre Ziele.

3. Formulieren Sie einfach

Eine Fahrt im Lift dauert meist weniger als zwei Minuten. Sie haben also nur so lange Zeit, um Ihr Gegenüber zu überzeugen. Drücken Sie sich möglichst verständlich aus.

Komplexe Sachverhalte einfach darzustellen ist eine echte Kunst. Stellen Sie sich vor, Sie erklären das Thema Ihren Grosseltern oder Kindern.

4. Erzählen Sie Ihre Geschichte

Menschen merken sich Dinge leichter, wenn sie mit einer Geschichte oder einem Gefühl verbunden sind. Deshalb bleiben Sie nicht abstrakt, sondern

  • betten Sie Ihre Erfolge in eine Geschichte ein,
  • nennen Sie unterhaltsame Fakten und konkrete Zahlen und
  • erwähnen Sie, mit welcher Idee und um wie viel Sie die Verkäufe gesteigert haben.

Mit einer bildhaften Sprache und einer lebendigen Geschichte machen Sie es Ihren neuen Kollegen leichter, sich später an Sie und Ihre besonderen Fähigkeiten zu erinnern.

5. Machen Sie Lust auf mehr

Nach Ihrem Elevator Pitch sollte Ihr Zuhörer Interesse daran haben, mehr über Sie zu erfahren. Gestalten Sie Ihren Kurzvortrag spannend und unterhaltsam. Stellt Ihr potenzieller Chef oder Kollege anschliessend Fragen und möchte sich weiter unterhalten, ist das ein positives Signal. Andernfalls sollten Sie noch ein wenig an Ihrer Selbstpräsentation feilen.

6. Proben Sie Ihren Elevator Pitch

Proben Sie Ihren Elevator Pitch und stoppen Sie dabei die Zeit. Wenn Ihre Präsentation länger als zwei Minuten dauert, streichen Sie unwichtige Details. Fangen Sie bei Füllwörtern wie «ausserdem» und «dabei» an. So bleibt möglichst viel Inhalt erhalten.

Wirken Sie interessant und glaubwürdig, während Sie Ihre Geschichte erzählen? So finden Sie es heraus:

  • Üben Sie vor der Kamera. 
  • Sehen Sie sich anschliessend die Aufnahmen genau an und analysieren Sie, was Sie noch besser machen können.
  • Stimmen Körpersprache, Tonfall und Tempo?

Proben Sie so lange, bis Ihr Elevator Pitch perfekt sitzt.

7. Machen Sie den Realitätscheck

Sie haben lange gefeilt und sind jetzt mit Ihrem Elevator Pitch zufrieden. Nun ist es Zeit für ein reales Szenario. Proben Sie vor Freunden oder Familienangehörigen, bis Ihnen Ihre Präsentation in Fleisch und Blut übergegangen ist. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um Ihren persönlichen Elevator Pitch vorzubereiten. Die Mühe lohnt sich.

Der Elevator Pitch ist ein praktisches Tool für viele Gelegenheiten. Ihre kurze Selbstpräsentation setzen Sie ein

  • beim Vorstellungsgespräch,
  • wenn Sie neue Kollegen kennenlernen oder
  • Ihren Chef für eine Ihrer Ideen begeistern möchten.

Haben Sie schon Ihren perfekten Elevator Pitch gefunden? Oder wie überzeugen Sie neue Kollegen beim Vorstellungstermin? Schreiben Sie uns an [email protected]

 

Das könnten Sie auch interessieren:

Gehalt im Vorstellungsgespräch: Fordern Sie nicht zu viel

So beantworten Sie "Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?" im Vorstellungsgespräch

7 Anzeichen dafür, dass Ihr Vorstellungsgespräch ein Erfolg war

 

Bildquelle: © michaeljung - fotolia.de